×

Villa Tugendhat

Die Villa der Eheleute Grete und Fritz Tugendhat wurde in den Jahren 1928–1929 von dem deutschen Architekten Ludwig Mies van der Rohe entworfen. Das Grundstück in dem Brünner Residenzviertel Königsfeld gehörte zu Gretes Elternhaus, der sog. Löw-Beer-Villa, und die Villa Tugenhat wurde im oberen Teil des Grundstücks errichtet.

Die Villa Tugendhat ist hinsichtlich Baukonstruktion, Raumordnung, Inneneinrichtung, technischer Ausstattung und Einfügung in die Natur ein einzigartiges Kunstwerk. Die Tugendhats haben das Haus im Dezember 1930 bezogen und verbrachten darin nur acht Jahre. Anfang Oktober 1939 wurde das Haus von der Gestapo konfisziert und im Januar 1942 Eigentum des Deutschen Reiches.

1981–1985 erfolgte eine erste Instandsetzung und Sanierung der Villa, nichtsdestotrotz wurde sie erst 1994 der Verwaltung des Museums der Stadt Brno unterstellt und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im August 1995 wurde die Villa Tugendhat zum Nationalen Kulturdenkmal erklärt und im Dezember 2001 in das Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen. In den Jahren 2010–2012 erfolgte die zweite Sanierung und Restaurierung der Villa, deren Ziel es war, den ursprünglichen Zustand des Hauses, als die Familie Tugendhat dort wohnte, möglichst originalgetreu wiederherzustellen.

Heute dient die Villa Tugendhat als einzigartiges Vorzeigestück der internationalen modernen Architektur, in dem außer kommentierten Führungen für die Öffentlichkeit auch Konzerte Ernster Musik, Filmvorführungen und weitere gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse stattfinden.

Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický
Villa Tugendhat © David Židlický